Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Umgangshilfen: Körperbehinderte Menschen

Körperbehinderte Menschen haben gelernt, mit ihrer Behinderung zu leben und erwarten, dass man von ihr kein Aufheben macht.

Oft können sie sich gut selbst helfen.

Wie bieten Sie Ihre Hilfe an?

  • Grundsätzlich zunächst fragen: „Bitte, wie kann ich Ihnen helfen?”
  • Lehnt der Behinderte das Anerbieten ab, bestehen Sie nicht darauf, dennoch zu helfen.
  • Wird die Hilfe angenommen, dann handeln Sie nach den Anweisungen des Behinderten: Er weiß, wie die Hilfe zweckmäßig ist.
  • Im Notfall können Behinderte außer den erkennbaren auch noch weitere, nicht sichtbare Schäden haben.

Wo können Sie beistehend helfen?

  • Im Gedränge
  • Beim Ein- und Aussteigen
  • Beim Treppensteigen
  • Beim Tragen von Paketen
  • Bei Eis und Schnee
  • Beim Mitgehen (eigenes Tempo dem des Behinderten anpassen)

Wem können Sie helfen?

  • Körperbehinderten Menschen, z. B. Rollstuhlfahrern
  • Blinden Personen
  • Schwerhörigen und tauben Personen
  • Sprachbehinderten Personen
  • Geistig behinderten Menschen
Quelle: https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe/erste-hilfe-online/behinderte-menschen/
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.